Thorsten Denkler verlässt die Süddeutsche Zeitung - und geht zu Steingart

02.06.2022
 

"Wir begrüßen einen neuen Pioneer bei uns im Team", verkünden Chefredakteur Michael Bröcker und sein Stellvertreter Gordon Repinski stolz im Hauptstadt-Briefing-Newsletter am Donnerstag. Was SZ-Neuzugang Thorsten Denkler für eine Rolle bekommt.

Thorsten Denkler, 50, hat am 1. Juni bei ThePioneer angefangen. Er soll sich in Zukunft unter anderem um die Megathemen Klimaschutz, Umweltpolitik und Energiewende kümmern. 

Zur Person: Thorsten Denkler, Jahrgang 1971, war zuletzt lange SZ-Redakteur, seit März 2017 wirkte er als US-Korrespondent in New York für die Süddeutsche. Von 2001 bis 2002 und wieder ab 2007 für SZ.de war Denkler als Parlaments-Korrespondent in Berlin. Als Schüler hat er für die Münstersche Zeitung in seinem Heimatort Steinfurt in Westfalen geschrieben. Volontiert hat er bei der taz, die tageszeitung in Bonn und Berlin. Danach arbeitete er unter anderem für die Frankfurter Rundschau, die Financial Times Deutschland und die Süddeutsche Zeitung.

Hintergrund: ThePioneer ist die Dachmarke für die journalistischen Angebote des von Gabor Steingart gegründeten Medienunternehmens Media Pioneer.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.