Das Konzept der besten Tageszeitung Europas - auf dem European Publishing Congress

 

Die besten Medienmacherinnen und -macher Europas präsentieren ihre Strategien und sprechen beim European Publishing Congress, vom 19. bis 20. Juni im Palais Niederösterreich in Wien, über die Zukunft der Branche. Mit dabei: die Macher von Europas bester Tageszeitung.

Wirtschaftzeitungen sind normalerweise sehr seriös und ruhig angelegt. Nicht so "De Tijd" aus Belgien. Schon die Titelseite ist ein visuelles Erlebnis. Im Innern wird ein sehr aufgelockertes Zeitschriften-Layout gemacht. Dabei werden selbst trockene Wirtschaftsthemen mit Illustrationen, Schaubildern und Infografiken leserfreundlich aufbereitet. Durch Typografie, Farbwahl und Fotoeinsatz entsteht ein unverwechselbares Erscheinungsbild, bei dem Inhalt und Form perfekt zusammenpassen. "De Tijd "erscheint im Berliner Format mit einer Auflage von 55.000 Exemplaren. Auf der Website gibt es circa 200.000 Nutzer pro Tag. Die Zeitung beschäftigt 95 Journalisten, fünf Layouter drei Infografik-Spezialisten sowie drei Fotoredakteure. 2022 wird "De Tijd" als "European National Newspaper of the Year" ausgezeichet.

Beim European Publishing Congress in Wien präsentieren Chefredakteur Peter De Groote, Editorial Director Isabel Albers und Art Director Jan Nelis das Konzept ihrer herausragenden Zeitung.

Neben "De Tijd" erwarten Sie Wien noch Europas beste Regionalzeitung, die beste Wochenzeitung und das beste Magazin. Die Macherinnen und Macher erklären uns, wo sie mit ihren Medien aktuell stehen - bei Konzeption, Redaktion, Design, Digital. Diese Top-Cases führen uns nach Portugal, Spanien, Norwegen, Belgien und in die Schweiz.

Paid Content ist in diesem Jahr ein Schwerpunkt beim European Publishing Congress, der Sie vom 19. - 20. Juni im Palais Niederösterreich in Wien erwartet. Sie erfahren unter anderem die Paid-Content-Strategie der "Zeit" und der "Rheinischen Post". Außerdem geben wir Ihnen einen Zwischenstand zu Drive, dem aktuell größten Paid-Content-Projekt im Regionalen. An diesem Projekt sind inzwischen 17 deutsche und österreichische Zeitungsverlag beteiligt.

Treffen Sie in Wien führende Medienmacherinnen und -macher. Und tauschen Sie dabei Wissen aus im größten Branchennetzwerk Europas.

Der European Publishing Congress richtet sich an Führungskräfte aus den Bereichen Redaktion, Digital, Design und Management.

Wir freuen uns auf Sie.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.