Das große W: Michael Wüllenweber wird beim Nachrichtensender Welt Studioleiter in Washington

27.06.2022
 

Im Studio Washington des Nachrichtensenders Welt gibt es einen Führungswechsel: Michael Wüllenweber folgt auf Steffen Schwarzkopf. Warum Jan Philipp Burgard, Chefredakteur TV & Bewegtbild Welt, auf Wüllenweber setzt.

Michael Wüllenweber (60) wird zum 1. September 2022 Leiter des Studios Washington für den Nachrichtensender Welt. Er löst Steffen Schwarzkopf ab, der seit Mai 2016 für den Sender in den USA war.

Zur Person: Seit 2001 gehört Michael Wüllenweber zur Politikredaktion von Welt, ehemals N24. Als politischer Korrespondent berichtete er für den Nachrichtensender über das politische Geschehen in Berlin, ebenso aus dem Ausland wie zum Beispiel beim G20-Gipfel in China oder beim Brexit aus London. Im Frühjahr 2022 war er als Reporter im Ukraine-Krieg im Einsatz.

Michael Wüllenweber ist seit 1989 TV-Journalist. Seit 1992 in der Parlamentsredaktion von ProSieben Bonn tätig, wurde er dort 1995 stellvertretender Studioleiter. Ab 1998 berichtete er als Studioleiter ProSieben Brüssel drei Jahre lang über Europa-Politik, bevor er zu N24, heute Welt, stieß und den Senderwechsel von München nach Berlin begleitete.

Zu seiner neuen Führungsaufgabe sagt Wüllenweber: "Nach den drei großen B - Bonn, Brüssel, Berlin - folgt für mich jetzt das große W. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, zu einer bestimmt politisch und gesellschaftlich nicht ganz einfachen Zeit, für Welt aus den USA zu berichten."

Jan Philipp Burgard, Chefredakteur TV & Bewegtbild Welt, zur Top-Personalie: "Unser Publikum kennt und schätzt Michael Wüllenweber seit vielen Jahren. Ich freue mich sehr, dass er all seine Erfahrung in der politischen Berichterstattung in die Leitung unseres Welt-Studios in Washington einfließen lassen wird."

Hintergrund: Steffen Schwarzkopf wechselt bereits ab 1. Juli 2022 wieder als Welt-Chefreporter nach Berlin. Ein weiterer Einsatz in der Ukraine ist geplant. Er hat bereits mit Beginn des Krieges Ende Februar 2022 aus dem Land über mehrere Wochen berichtet.

Von Juli bis September wird Reporterin Nancy Lanzendörfer das Welt-Publikum aus den USA informieren.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.