Comeback in den Medien: Karl-Theodor zu Guttenberg wird RTL-Moderator

28.06.2022
 

Karl-Theodor zu Guttenberg steht jetzt bei RTL Deutschland unter Vertrag. Mit dem Fernsehkonzern arbeitet der frühere Verteidigungsminister an "High-End-Dokumentationen". Mehr zu der Zusammenarbeit, zu der sich auch Gabor Steingart bei The Pioneer äußert.

"RTL Deutschland und Karl-Theodor zu Guttenberg arbeiten gemeinsam an High-End-Dokumentationen für das Streamingangebot RTL+. Zu Guttenberg wird als Moderator und Interviewer durch zwei 90-minütige Docutainment-Sendungen führen", heißt es bei dem Medienkonzern.

Die Formate mit zu Guttenberg sollen noch in diesem Jahr ins Programm kommen. Produziert werden sie in Zusammenarbeit mit der Leonine-Tochter i&u und der Looping Group. RTL+ kündigt an, rechtzeitig vor Sendungsstart ausführlich über das neue Format zu berichten. 

Gabor Steingart nimmt das Thema groß in seinem Pioneer Briefing-Newsletter auf. Er schreibt: "Jeder hat eine zweite Chance verdient - Karl-Theodor zu Guttenberg allemal. Politische Talente gehören zur Gruppe der Seltenen Menschen."

Hintergrund: Zu Guttenberg war 2011 von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten. Auslöser war eine Plagiatsaffäre gewesen. Der CSU-Politiker hatte seine Doktorarbeit zu großen Teilen von anderen Autoren abgeschrieben und dies nicht gekennzeichnet.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.