Kommissarische Simon-Nachfolge: Viererspitze führt WDR-Sportredaktion

 

Judith Biedermann, Erik Felske, Sebastian Göllner und Klaus Heinen leiten bis auf Weiteres die WDR-Sportredaktion. Sie folgen auf Steffen Simon, der im Mai zum DFB gewechselt ist.

In die Zuständigkeit der vier fällt auch die "Sportschau" im Ersten. Das Quartett ist allerdings nur eine Übergangslösung. Der WDR suche weiter einen Nachfolger für Simon, berichtet die dpa unter Berufung auf den Sender.

Simon ist beim Deutschen Fußball-Bund nun Chef der Direktion für "Öffentlichkeit und Fans". Beim WDR war er 19 Jahre lang und verantwortete zuletzt als Programmchef Sport alle linearen und digitalen Sportinhalte.

Der WDR teilte außerdem mit, dass Boris Inanici zukünftig für Großprojekte innerhalb des Sport-Campus verantwortlich sei. Dazu zählt u.a. die Euro 2024.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.