Marcus Hebein ist neuer Chefredakteur des Branchenmagazins Schweizer Journalist:in

 

Das Branchenmagazin Schweizer Journalist:in hat einen neuen Chefredakteur. Der in Bern lebende österreichische Journalist Marcus Hebein übernimmt die Chefredaktion von Charlotte Theile und Samantha Zaugg, die sich die Aufgabe über mehr als ein Jahr geteilt hatten.

Verleger Johann Oberauer dankt den beiden scheidenden Chefredakteurinnen und freut sich, einen erfahrenen Journalisten und Branchenexperten als Nachfolger gewonnen zu haben. Hebein war über viele Jahre in führenden Positionen bei Nachrichtenagenturen tätig, zuletzt leitete er die Chefredaktion von Keystone-SDA. "Marcus Hebein hat ein enormes Wissen über Entwicklungen und Trends in der Medienbranche und eine ausgeprägte Leidenschaft für Journalismus", sagt Oberauer.

Zur Person: Marcus Hebein war 2019 Leiter der Chefredaktion bei Keystone-SDA. Dabei verantwortete er die Integration des neuen multimedialen Newsrooms der Nachrichtenagentur in Bern. Zuvor war er über viele Jahre stellvertretender Chefredakteur der österreichischen Nachrichtenagentur APA in Wien. Neben seiner journalistischen Laufbahn mit Tätigkeiten in allen Ressorts initiierte und leitete er den Aufbau von Innovationsbereichen, neuen digitalen Services und Video-Aktivitäten. Zuletzt war er als Berater im Medienbereich tätig. Dabei befasste er sich besonders mit der Entwicklung von Newsrooms.

"Der riesige Zeitdruck war in den Redaktionen bei Nachrichtenagenturen ein ständiger Begleiter, der auch eine gewisse Sucht auslösen konnte. Ich freue mich aber sehr, jetzt in den Magazinjournalismus mit anderen Rhythmen zu wechseln und die gerade jetzt so spannenden Entwicklungen bei den Schweizer Medienhäusern journalistisch zu begleiten", sagt Hebein.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.