Exklusiv: Chefredaktions-Mitglied Kai Traemann verlässt Bild

14.07.2022
 

Seit 21 Jahren arbeitet er für Axel Springer. Fußball-Fans kennen ihn als Moderator des Podcasts "Phrasenmäher". Die Top-Führungskraft Kai Traemann macht bei Bild Schluss - was er zum Abschied sagt und wer ihm beim "Phrasenmäher" nachfolgt.

Kai Traemann (42), Mitglied der Chefredaktion Bild, Head of Audio und Moderator des Bild-Fußball-Podcasts "Phrasenmäher" verlässt nach 21 Jahren Axel Springer. Er gehe auf eigenen Wunsch im allerbesten gegenseitigen Einvernehmen zum 31. Juli 2022, heißt es bei dem Medienkonzern.

Kai Traemann selbst sagt: "Ich bin Bild und Axel Springer sehr dankbar für wunderschöne Momente und wertvolle Entwicklungen in meiner beruflichen Laufbahn. Ich habe jetzt exakt die Hälfte meines bisherigen Lebens für dieses tolle und führende Unternehmen gearbeitet und freue mich, dass ich nun die allerbesten Voraussetzungen habe, um neue Wege zu gehen und mir meinen beruflichen Traum zu erfüllen."

Zur Person: Kai Traemann begann seine journalistische Laufbahn bei Bild 2001 als Fußball-Bundesliga-Reporter. 2011 wurde er Sportchef von BILD.de und stellvertretender Sportchef der Bild-Zeitung. In den Jahren danach führte er für Bild unter anderem als Head of Video, Head of Audio und Head of Social Media die jeweiligen Ressorts. 2019 Kai Traemann zudem Mitglied der Bild-Chefredaktion.

Seit 2018 produziert und moderiert Kai Traemann außerdem den Podcast "Phrasenmäher". Dieser wird von Sport Bild-Chef Henning Feindt, 40, als Host übernommen. Hier wird die Kapitänsbinde übergeben. Die erste eigene Folge mit Henning Feindt ist für August 2022 geplant.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.