Tagesspiegel macht Jan Hawerkamp zum Publica-Geschäftsführer

 

Mit Jan Hawerkamp holt der Tagesspiegel einen erfahrenen Kommunikations- und Marketing-Experten an Bord. Er wird ab dem 19. September als Geschäftsführer die zum Verlag gehörende Agentur Publica steuern. Was man über den Top-Manager wissen muss - und wo er bereits einschlägige Verlagserfahrungen sammelte.

Mit Hilfe von Hawerkamp will die Hauptstadtzeitung ihr Tochterunternehmen weiterentwickeln. Publica ist ebenso wie der Verlagsbereich Politische Kommunikation und die Veranstaltungs-Unit "Tagesspiegel Live" ein wichtiger Bestandteil des B2B-Portfolios des Tagesspiegels und bietet Geschäftskunden maßgeschneiderte Kommunikationslösungen im Print- und Digitalbereich an.

Zur Person: Jan Hawerkamp kennt das Verlagsgeschäft aus dem Effeff. Er war von 2015 bis Ende des vergangenen Jahres Geschäftsführer von Tempus Corporate, dem Content-Marketing-Dienstleister des Zeit-Verlags. Zuvor stand er elf Jahre lang in Diensten der Hamburger JDB-Media-Gruppe, ab 2007 als Geschäftsführer. Begonnen hatte Hawerkamp seine Laufbahn als Redakteur bei Springer.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Jan Hawerkamp eine höchst kompetente und erfahrene Führungspersönlichkeit für den Tagesspiegel gewinnen konnten. Mit ihm an der Spitze wollen wir das Angebot von Publica weiter ausbauen und neue Kunden im Bereich Corporate Communications gewinnen", sagt Tagesspiegel-Geschäftsführerin Ulrike Teschke.

Hintergrund: Der Tagesspiegel gehört - wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche - zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.