Wie Banijay-Germany-Chef Marcus Wolter die Höhle der Löwen-Firma Sony Pictures künftig mitsteuert

 

Banijay Germany, geführt von CEO Marcus Wolter, steht vor der Übernahme der Sony Pictures Film- und Fernseh Produktions GmbH. Noch müssen die Kartellwächter grünes Licht geben. Wer künftig bei der "Die Höhle der Löwen"-Kreativschmiede in welcher Form das Sagen hat, steht aber jetzt schon fest.

Banijay Deutschland wächst weiter: Die Übernahme von 100 Prozent der Firmenanteile an Sony Pictures wurde bereits vereinbart. Jetzt muss noch die deutsche Kartellbehörde zustimmen.

Allerdings wurde offenbar bereits die Machtfrage geklärt: Die Sony-Pictures-Geschäftsführung aus Astrid Quentell und Mirek Nitsch soll demnach an Bord bleiben.

Für die Banijay-Gruppe bedeutet der Zuwachs der Zugriff auf attraktive aktuelle TV-Produktionen sowie auf ein erfahrenes Produzenten-Team.

Sony Pictures ist stark vor allem bei non-fiktionalen Programmen. Im Schaufenster liegt prominent die mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Gründer-Show "Die Höhle der Löwen". Sie läuft seit 2014 mit großem Erfolg auf Vox. Weitere wichtige Formate von Sony Pictures: die Dramedy "Der Lehrer" (RTL) und die  ZDF-Krimi-Serie "Heldt". Demnächst geht RTLzwei mit einer Wiederbelebung des TV-Klassikers "Glücksrad" durch Sony Pictures an den Start.

Marcus Wolter, CEO Banijay Germany, sagt: "Es ist mir eine große Freude, die Kolleginnen und Kollegen um Astrid Quentell und Mirek Nitsch in der Banijay-Familie zu begrüßen! Die Sony passt mit ihren starken Format-Brands hervorragend in unsere Gruppe. Für Sony gilt, wie für alle unsere Produzenten- und Tochter-Firmen: Wir glauben an unabhängig und individuell geführte Labels, die mit der Banijay-Power im Rücken, die Zukunft des Entertainments gemeinsam mit uns gestalten."

Hintergrund: Banijay Germany GmbH, gegründet 2018 von Marcus Wolter und der Banijay Group, ist mittlerweile das führende Entertainment-Haus Deutschlands. Über 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln, kreieren und produzieren Unterhaltungs-Formate jeglicher Genres. Zu den bekanntesten Marken zählen "Tatort Dresden", "Schlag den Star", "TV total", "Wer wird Millionär?", "Kitchen Impossible", "The Masked Singer", "Promi Big Brother", "Mein Lokal, Dein Lokal" oder "Kampf der Realitystars". Banijay Germany ist ein Verbund von über 20 unabhängigen Entertainment-Produzenten und Unternehmen. Dazu gehören unter anderem Banijay Productions Germany, Good Times Fernsehproduktion, Endemol Shine Germany, MadeFor, SR Management, Only Good People, Banijay Live Artist Brand, Good Humor, die Influencer-Plattform influence.vision und Brainpool samt Tochterfirmen wie unter anderem Raab TV, Lucky Pics, MTS oder Cape Cross.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.