100 kluge Köpfe aus dem Lokalen - mit Verleger Martin Balle

 

100 kluge Köpfe aus dem Lokaljournalismus zu versammeln - das ist das Ziel von "L100 - die Tagung für Führungskräfte im Lokaljournalismus". Dabei geht es um Innovationen im Lokalen, um Austausch von Konzepten und Strategien und um Vernetzung in der DACH-Region. Mit dabei im Schloss Esterhazy in Eisenstadt: Münchner Abendzeitung-Verleger Martin Balle

"Ich bin davon überzeugt, dass eine Lokalzeitung das Leben in einer Region nicht nur abbildet, sondern es regelrecht fördert. Ihre Leistung geht aber noch weit darüber hinaus. Sie macht erst ein wirkliches Zusammenleben möglich. Die Lokalzeitung ist also der Kitt unserer Regionen", sagt Martin Balle, Verleger des Straubinger Tagblatts und der Münchner Abendzeitung. Dafür braucht es aber auch Lokalredakteure, die voller Stolz ihren Beruf ausüben und Verlage, die sie mit dem notwendigen Zeitungsgen ausstatten. Ein Heimatraum ohne Lokalzeitung oder Lokalberichterstattung führt zu einem deutlichen Qualitätsverlust des Lebens in der Region. Es gibt nicht nur - wie in den USA - einen Verlust von Demokratie, sondern noch stärker einen Verlust von Heimaterleben und Heimat selbst. 

Warum es Heimat und Heimaterleben braucht, erklärt Martin Balle, Verleger Straubinger Tagblatt und Münchner Abendzeitung in seiner Keynote bei L100 - die Tagung für Führungskräfte im Lokaljournalismus, die am 25. und 26. September im Schloss Esterhazy in Eisenstadt stattfindet.

Hintergrund: 100 kluge Köpfe aus dem Lokaljournalismus beschäftigen sich dabei mit den zentralen Themen im Lokalen: Was erwarten künftig unsere Kundinnen und Kunden? Wie entwickeln wir dafür unsere Produkte weiter? Wie unsere Teams? Welche Ausbildung braucht es dafür? Welche neuen Wege gehen wir im Recruiting? Was ist mit KI und Daten im Lokalen? Wie steht es um das Thema Bewegtbild im Lokalen? Wie schaffen wir überhaupt ein innovatives Umfeld?
 
Viele dieser Fragen und bereits einige Antworten sind eingebettet in spannende Cases aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als kreatives Umfeld wurde dafür eines der schönsten Barockschlösser Europas geöffnet, das Schloss Esterhazy in Eisenstadt.
 
Angesprochen sind Führungskräfte aus Redaktion und Management bei Zeitung, Digital, Lokal-TV und Lokalradio aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Veranstalter sind medium magazin und kress im Medienfachverlag Oberauer und die FH Burgenland.

Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.