Wir haben alles versucht: Medienunternehmen Edition F meldet Insolvenz an

10.08.2022
 

Vor neun Jahren entstand die Idee, Frauen und ihren Freundinnen und Freunden ein digitales Zuhause zu schaffen. Für die Themen abseits der vermeintlich "weiblichen Klassiker". Nun muss das von Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann gegründete Medienunternehmen Edition F "vorläufige Insolvenz" anmelden. Die Hintergründe.

"Nach fast neun Jahren, vielen Erfolgen, einigen Tiefen und einer unglaublichen Reise mit euch als Leser*innen, als engagierte Community, als Event-Teilnehmer*innen, als Expert*innen, als Partner*innen, als Autor*innen, als Podcast-Gäst*innen, als Speaker*innen und als Wegbegleiter*innen ist fraglich, wie die Geschichte von Edition F weitergeht", heißt es auf der Website von Edition F.  Vorerst will man weiterhin Content produzieren - auf den Social Media Kanälen und im Online-Magazin.

Lana Wittig, Geschäftsführerin von Edition F, erklärt die Hintergründe:

"Die Corona-Jahre haben uns immer wieder vor Herausforderungen gestellt, die wir mit großem Teamspirit, ungeheurer Widerstandskraft und Hartnäckigkeit gemeistert haben. Bis jetzt. Doch die immens gestiegenen Kosten für unsere Events, insbesondere den FFF DAY, und die kleineren Budgets von langjährigen und neuen Partner*innen lassen uns nach zwei erschöpfenden Jahren und einer neuen wirtschaftlich angespannten Lage keine Wahl. Wir haben alles versucht - für das Unternehmen, das Team und alle Menschen, die an uns geglaubt und auf uns gezählt haben - und mussten schmerzhaft erkennen, dass die Insolvenz unvermeidbar ist. Das tut mir besonders für das wundervolle Team, alle Ticketkäufer*innen, Speaker*innen für den FFF DAY und alle Partner*innen, mit denen wir lange Zeit vertrauensvoll arbeiten durften, sehr leid."

Den anstehenden Female Future Force Day muss Edition F absagen. Dazu heißt es: "Es tut uns insbesondere leid, die zu enttäuschen, die mit dem Kauf ihres Tickets Edition F unterstützt und bis hierhin getragen haben. Leider ist es so, dass wir aufgrund des anstehenden bzw. laufenden Insolvenzverfahrens derzeit aus rechtlichen Gründen keine Rückerstattung veranlassen dürfen - wir aber bis auf weiteres gemeinsam mit unserer Insolvenzverwaltung und den Gesellschafter*innen unter Hochdruck daran arbeiten, eine Lösung zu finden, die den Schaden für alle möglichst gering hält."

Das sagen die Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann, die die Geschäftsführung von Edition F zum Januar 2021 an Lana Wittig übergeben haben (kress.de berichtete).

Wohlert: "Auch wenn Suse und ich in den vergangen knapp zwei Jahren Edition F nur noch von außen als Gesellschafterinnen begleitet haben, macht mich dieser Tag sehr traurig. Vor allem bin ich aber sehr stolz, was das Team und Lana in dieser Zeit erreichen konnten. Es gibt nichts Schöneres, als wenn eine Geschichte, die man selbst begonnen hat, von anderen weiter geschrieben wird. Ich will mich bedanken für neun Jahre voller Leidenschaft, Begegnungen und Lernen. Und so bin ich auch heute sicher, dass mit diesem Ende viele neue Türen aufgehen."

Hoffmann: "Eine Insolvenz wirkt heute noch immer wie eine Niederlage. Dabei sollten wir den Erfolg nicht am Schlusspunkt messen, sondern uns bewusst machen, welchen positiven Impact, welche Lernerfahrung, welche Kraft ein Unternehmen und ein Team auf dem Weg bis zu diesem Tag entfalten konnten. Edition F hat es mit viel Skepsis aus der Medienbranche geschafft, sich als unabhängiges Medium zu etablieren, neue, andere Themen anzusprechen, eine Community aufzubauen und auf Augenhöhe miteinander und voneinander zu lernen. Edition F hat viel bewegt und ich persönlich bereue keine Sekunde dieser Gründung - auch wenn ich gehofft habe, das die Marke noch lange diesen Impact leisten darf. Für den Weg bin ich allen Menschen, die Edition F begleitet und gestaltet haben - und besonders Lana zuletzt in der Rolle als Geschäftsführerin - sehr dankbar."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.