ARD-Talker Frank Plasberg hört bei "Hart aber fair" auf und übergibt an Louis Klamroth

 

Frank Plasberg hat angekündigt, im November seine Sendung "Hart aber fair" aufzugeben. Der Stabwechsel bei der Moderation der Polit-Talksendung erfolgt nach fast 22 Jahren - es wird auch ein Generationenwechsel. Was man über den Nachfolger Louis Klamroth wissen muss.

Nach knapp 750 Sendungen wird sich der 65-jährige Plasberg von seiner ARD-Talkshow verabschieden. Louis Klamroth werde die Sendung erstmals im Januar präsentieren, teilte der WDR mit.

"Wenn man so lange mit einer Sendung gereist ist, will man auch, dass sie sich weiter entwickelt. Und dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt", sagte Plasberg zur "dpa" über seine Entscheidung. Es sei ein Glück für die Sendung, dass sie von einem Kollegen wie Louis Klamroth übernommen werde. "Ich bin jedenfalls montagsabends weiter begeistert dabei – als Zuschauer."

Der 32-jährige Louis Klamroth sagt, er freue sich sehr, eines der etabliertesten Formate im deutschen Fernsehen in die Zukunft führen zu dürfen. "Ich bin überzeugt, dass ein starker und verantwortungsbewusster öffentlich-rechtlicher Rundfunk gerade in diesen Zeiten unabdingbar ist", so Klamroth.

WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn betont, dass Plasberg einen neuen Moderationsstil begründet habe. Er befrage Politiker aus der Alltagsperspektive der Bürgerinnen und Bürger. Klamroth bezeichnet Jörg Shcönenborn als "klugen und sensiblen Beobachter unserer Gesellschaft. Als junger und doch sehr erfahrener Moderator und Reporter wird er neue Ideen in die Sendung mitbringen."

Zur Person: Der aus Hamburg stammende Louis Klamroth moderierte unter anderem die Polit-Talkshow "Klamroths Konter" bei ntv, für die er 2018 den Deutschen Fernsehpreis gewann. Im vergangenen Jahr machte er mit der "ProSieben-Bundestagswahl-Show" auf sich aufmerksam. Darüber hinaus produzierte Klamroth mit "Für & Wider" einen Wahl-Talk für das ZDF und führte als Reporter durch die ZDF-Dokumentation "Die Wahrheit übers Erben".

Quelle: dpa

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.