Krug, Holtappels und Schwochow gründen Startup Scrollytelling

 

Ex-"stern"-Chef Christian Krug hat sich mit dem Werber Benedikt Holtappels und dem Infografiker Jan Schwochow für das Startup Scrollytelling zusammengetan. Sie wollen mit der multimedialen Aufbereitung längerer journalistischer Beiträge Geld verdienen.

Der Begriff Scrollytelling setzt sich aus "Storytelling" und "scrollen" zusammen und bezeichnet die multimediale Aufbereitung eines längeren Texts, etwa mit (animierten) Grafiken, Video und Ton. Dieses Format sei in Deutschland "vergleichsweise unterentwickelt", sagte Krug im Gespräch mit "Horizont". Die neue Firma will ausschließlich solche hochwertigen Stücke, sogenannten Scrollys, produzieren, und zwar mit Hilfe einer "maßgeschneiderten exklusiven Software" namens Vizla, die "besser ist als alle anderen visuellen Web-Editoren" (Holtappels).

Von Herbst an will Scrollytelling zunächst unter der Marke "Five Times" eine Multimedia-Story pro Werktag als Newsletter verschicken. Er soll das Tagesgeschehen begleitendes Wissen für breite Zielgruppen vermitteln. Ziel ist es, bis Ende 2023 dafür rund 20.000 zahlende Abonnenten zu gewinnen. Das Abo soll vier bis fünf Euro kosten.

Eine weitere Einnahmequelle des Hamburger Startups sollen Kooperationen mit Medien werden.
Eine solche läuft bereits testweise auf stern.de zum 25. Todestag von Lady Diana. Von 2024 an will das Unternehmen dann auch Werbeerlöse durch die Vermarktung seiner Website scrlly.com erzielen, wo alle Scrollys veröffentlicht und archiviert werden.

Krug, Holtappels und Schwochow halten jeweils 30 Prozent an der neuen Firma, die bereits ein Dutzend Angestellte hat. Die Aufbaufinanzierung in den vergangenen zwölf Monaten hat das Trio laut "Horizont" privat gestemmt.

Hintergrund: Christian Krug war bei Gruner+Jahr Chefredakteur des "stern" und des Bereichs "neue Geschäftsfelder". Seit 2020 führt er die Kommunikationsberatung Krugmedia. Benedikt Holtappels hat 1994 die Werbeagentur Grimm Gallun Holtappels gegründet, die heute GGH Mullen Lowe heißt. Er hat seine Anteile daran mittlerweile verkauft und ist Chairman. Jan Schwochow war u.a. Unit-Leiter bei Kircher Burkhardt und in der Geschäftsführung der Infographics Group.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.