Mona Ameziane moderiert künftig das WDR-Infomagazin "Aktuelle Stunde"

 

Zuwachs für die "Aktuelle Stunde" beim WDR. Dort wird Mona Ameziane Moderatorin. Ihre neuen Aufgaben übernimmt sie erstmalig am 21. November. Woher man die vielseitige Kulturjournalistin kennt.

Mona Ameziane hat bereits für unterschiedliche Redaktionen im WDR gearbeitet, neben ihren neuen Aufgaben wird sie sich Kulturthemen im WDR widmen. So wird sie auch weiterhin ihre wöchentliche Büchersendung "Stories" beim WDR-Radiosender 1LIVE behalten.

Jonas Wixforth, verantwortlicher Redakteur der "Aktuellen Stunde" im WDR Newsroom sagt: "Mona Ameziane hat das große Talent, ihrem Publikum komplexe Inhalte verständlich zu vermitteln."

Zur Person: Mona Ameziane, die 2016 ihr Programmvolontariat beim WDR abgeschlossen hatte, war Reporterin für das ARD-Magazin "neuneinhalb - für dich mittendrin" und hat bereits diverse Kulturveranstaltungen moderiert - etwa den Grimme Online Award, den Deutschen Kamerapreis und die Eröffnung der Frankfurter Buchmesse. Ausgezeichnet wurde sie mit dem Kurt-Magnus-Preis (2019) und war für den Deutschen Radiopreis 2021 als Beste Newcomerin nominiert. Mona Ameziane studierte einst Journalistik an der TU Dortmund.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Inhalt konnte nicht geladen werden.