Er kommt von der Süddeutschen: Lutz Bernhardt wird Change-Manager beim Handelsblatt

22.09.2022
 

Handelsblatt-Chefredakteur Sebastian Matthes freut sich, "einen ausgewiesenen Experten für Veränderungsprozesse in Redaktionen gewonnen zu haben". Lutz Bernhardt wechselt von der Süddeutschen Zeitung zum Handelsblatt. Was er dort genau machen soll.

Als Redakteur für Redaktionsmanagement und Organisationsentwicklung wird Lutz Bernhardt in seiner neuen Rolle die Digital-First-Strategie des Handelsblatts weiterentwickeln, den inhaltlichen Strategieprozess begleiten und dazu beitragen, die redaktionellen Inhalte noch besser auf die Bedürfnisse der Leserinnen und Leser auszurichten, heißt es bei der Wirtschafts- und Finanzzeitung.

"Lutz Bernhardt wird uns dabei helfen, das Handelsblatt als eine der digitalsten Medienmarken Europas noch deutlich zu stärken", so Handelsblatt-Chefredakteur Sebastian Matthes zu der Top-Personalie.

Zur Person: Bernhardt hat als Change Manager der "Süddeutschen Zeitung" die Redaktion bei der Zusammenlegung der Online- und Print-Redaktionen unterstützt. Dazu hat er neue, redaktionsinterne Strukturen geschaffen, um das digitale Erzählen in allen Formen und auf allen Kanälen stärker auf die Bedürfnisse der Leserinnen und Leser auszurichten. Das Thema Change-Management beschäftigt den 48-Jährigen seit vielen Jahren. 2009 hat er die "Neue Zürcher Zeitung" zum Relaunch der Tageszeitung beraten, als stellvertretender Chefredakteur bei der "Frankfurter Neue Presse" die Einrichtung des digitalen Newsrooms begleitet und beim "Aachener Medienhaus" die Integration der Verlagsredaktionen im Sinne der Digital-First-Strategie umgesetzt.

Zu seiner neuen Aufgabe sagt Lutz Bernhardt:

"Ich treffe hier beim Handelsblatt auf großartige Journalistinnen und Journalisten mit dem Willen zur Transformation, guten Ideen und Leidenschaft für ihre Themen. Das ist die ideale Voraussetzung für eine gelungene digitale Transformation."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Inhalt konnte nicht geladen werden.