Fred Kogel holt Benjamin Benedict in die Leonine-Familie

 

Nun steht fest, wohin es den Erfolgsproduzenten Benjamin Benedict, bislang Geschäftsführer UFA Fiction, zieht - nach München zu Fred Kogels Leonine-Gruppe. Dort steigt er in die Geschäftsführung der Leonine-Tochter W&B Television ein.

Benjamin Benedict, der, wie kress.de aktuell berichtete, seinem langjährigen Arbeitgeber UFA Fiction den Rücken kehrt und damit Berlin-Babelsberg verlässt, wird zum 1. November Co-Geschäftsführer im renommierten Produktionshaus W&B Television. Er tritt dann in der Führungsetage an die Seite von Quirin Berg, Oliver Vogel und Max Wiedemann.

Quirin Berg, Chief Production und Chief Creative Officer der Leonine Studios, sagt: "Benjamin, Max und mich verbindet ein sehr kollegialer, freundschaftlicher Dialog und wir haben immer mit größtem Respekt auf Benjamins Arbeit als Produzent und Manager geblickt. Seine enge Partnerschaft mit vielen der besten Kreativen, sein Fokus auf Projekte mit besonderer Qualität, die Bandbreite seiner Themen und Erfolge ist außergewöhnlich und macht ihn zu einem absolut herausragenden Kopf unserer Film- und Serienwelt. Es ist uns eine große Ehre und Freude, die enormen Chancen unserer Zeit nun gemeinsam angehen zu können."

Benjamin Benedict freut sich auf seinen neuen Münchner Wirkungskreis. Er bezeichnet Wiedemann & Berg als "maßstabsetzende Firma", für die er nun selbst arbeiten wird. "Der Anspruch an Qualität und Popularität sowie der künstlerische und kommerzielle Erfolg sind beeindruckend und sehr inspirierend. Als Zuschauer bin ich ein großer Fan ihrer Projekte wie 'Das Leben der Anderen', 'Dark', 'Der Pass', '4 Blocks' oder auch 'Para' und 'Almost Fly'. Ich kenne Quirin und Max seit über 15 Jahren und schätze ihre Arbeit und Kreativität sehr. Im Frühjahr dieses Jahres haben wir uns schließlich auf eine gemeinsame Zukunft verabredet. Ich freue mich extrem, bei W&B und Leonine eine neue Heimat zu finden und bin voller Vorfreude und Tatendrang, neue und besondere Projekte auf die Beine zu stellen und zum tollen Team von W&B zu stoßen."

Hintergrund: Die von CEO Fred Kogel geführten Leonine Studios vereint Produktionshäuser wie hyperbole, i&u TV, Madame Zheng Production, Odeon Fiction, SEO Entertainment, W&B Television und Wiedemann & Berg Film.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Inhalt konnte nicht geladen werden.