Job des Tages: ServusTV Deutschland sucht einen Redakteur/Reporter (m/w/d) Magazin in Berlin

14.10.2022
 
 

Die WeltN24 GmbH wird vom kommenden Jahr an ein tägliches Nachrichten- sowie ein Magazinformat für den Privatsender ServusTV Deutschland produzieren. Nun werden die Teams aufgebaut. In Berlin wird daher ein Redakteur/Reporter (m/w/d) gesucht.

Auf der ausgeschriebenen Stelle wird man eigenständig Magazinbeiträge und Reportagen anfertigen sowie Interviews führen - als On-Air-Reporter oder Redakteur vor Ort. Dafür gilt es, aktuelle und langfristige Themen zu recherchieren, zu planen und zu organisieren.

Konkret verantwortet man die selbstständige Vorbereitung, Organisation und Abwicklung von Drehs - inklusive des Schnitts mit einem Cutter oder im Selbstschnitt bis zum sendefähigen Beitrag. Dafür müssen auch die entsprechenden HKN- und GEMA-Meldungen fristgerecht erstellt werden.

Bewerber müssen über ein großes Allgemeinwissen mit Interesse an politischen und aktuellen Themen verfügen und stilsicher im Texten von Biträgen sein. Vor der Kamera muss man bereits Erfahrungen gesammelt haben.

Unerlässlich ist es, in Schichten und am Wochenende zu arbeiten sowie auf Reisen zu gehen. Neben sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen wären weitere Fremdsprachen wünschenswert.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Inhalt konnte nicht geladen werden.