Sara Lemel wird dpa-Regionalbüroleiterin für Nah- und Mittelost

14.10.2022
 

Das Regionalbüro Nah- und Mittelost der dpa ist eines der größten und umfasst von der Westsahara bis Pakistan mehr als 20 Länder. In Kürze kommt es dort zu einem Führungswechsel.

Sara Lemel wird zu Jahresbeginn 2023 neue Regionalbüroleiterin der Deutschen Presse-Agentur dpa für die Region Nah- und Mittelost. Die 53 Jahre alte Journalistin und Büroleiterin in Tel Aviv folgt auf Jan Kuhlmann, der dann zur Deutschen Welle wechselt. Als Stellvertreter und direkter Ansprechpartner für die Mitarbeiter in Staaten der Arabischen Welt sowie Maghreb-Ländern steht ihr Johannes Sadek (39) mit Sitz in Kairo zur Seite. Beide blicken auf eine bereits langjährige Erfahrung als dpa-Auslandskorrespondenten zurück.

Das Regionalbüro Nah- und Mittelost der dpa ist eines der größten und umfasst von der Westsahara bis Pakistan mehr als 20 Länder. Zum Netz der Berichterstatter gehören rund 25 Korrespondenten und Korrespondentinnen sowie Ortskräfte und knapp 20 zumeist einheimische Stringer. Die dpa recherchiert und berichtet auf diesem Gebiet in mehreren Sprachen, deutschsprachig besetzt sind neben Tel Aviv und Kairo die Standorte Istanbul, Tunis, Beirut, Teheran und Islamabad.

dpa-Chefredakteur Sven Gösmann sagt: "Für die Neuaufstellung an der Spitze der vielschichtigen und nachrichtenstarken Region Nah- und Mittelost haben wir mit Sara Lemel und ihrem Vertreter Johannes Sadek ein starkes Führungsduo an zwei zentral wichtigen Standorten platziert. Beide haben seit der Ausbildung bei der Agentur an verschiedenen Standorten gewirkt und sind ebenso erfahrene wie exzellente Nachrichtenjournalisten."

Zur Person: Sara Lemel volontierte in den neunziger Jahren nach einem Studium der Politikwissenschaften und Psychologie sowie Strategischen Studien bei der dpa - in ihrer Heimat Hannover und Hamburg. Seit der Jahrtausendwende berichtet sie vorrangig aus dem Nahen Osten, über Israel, Westjordanland und Gaza. Seit Sommer 2014 leitet sie das dpa-Büro in Tel Aviv.

Johannes Sadek berichtet seit rund zehn Jahren für die Deutsche Presse-Agentur aus dem Ausland. Nach dem Volontariat startete er 2013 als US-Korrespondent in Washington und wechselte dann ins New Yorker Büro. Seit 2019 berichtet er aus Kairo über Ägypten und die Arabische Welt. Mit den Büroleiterinnen Mirjam Schmitt (Istanbul) und Nabila Lalee (Islamabad) und ihren Teams sind zudem weitere wichtige Unterzentren der komplexen Region besetzt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2022/#07

Julia Bönisch baut jetzt das Geschäft bei der Stiftung Warentest um. Wie sie die Transformation durchzieht und wie ihr die Erkenntnisse aus der schwierigen Zeit als Chefredakteurin der SZ dabei helfen.

Inhalt konnte nicht geladen werden.