CEO Julian Oei geht bei Holtzbrinck Digital von Bord

 

Julian Oei, aktuell noch CEO von Holtzbrinck Digital, wird das Haus zum 31. März nächsten Jahres verlassen - "auf eigenen Wunsch" und "im besten Einvernehmen", wie es in Stuttgart heißt. Er geht nach 12 Jahren und wendet sich neuen Aufgaben zu. Wer Oei bei Holtzbrinck nachfolgen wird.

Wie Holtzbrinck jetzt schon bekannt gab, teilen sich die Aufgaben künftig so auf: Filmon Zerai, Chief Operating Officer der Holtzbrinck Publishing Group, sowie Björn Waldow, Chief Financial Officer der Holtzbrinck Publishing Group, werden von Julian Oei die Führung der Geschäfte der Holtzbrinck Digital übernehmen. Wohin es Oei zieht, wurde noch nicht bekannt.

Zur Person: Julian Oei war zuvor Unternehmensberater und Investment Banker, als er 2010 als Leiter M&A zur Verlagsgruppe kam. 2015 übernahm er auf dem Posten eines Executive Vice Presidents die Verantwortung für die globale Gruppenstrategie und war maßgeblich am Zusammenschluss zur Springer Nature-Gruppe beteiligt. 2018 stieg er zum CEO von Holtzbrinck Digital auf. Im digitalen Beteiligungsportfolio trieb Julian Oei den Umbau vom Onlinewerbemarkt hin zum Software-Geschäft voran und weitete auch das Venture-Portfolio aus.

Stefan von Holtzbrinck sagt: "In seiner Zeit als CEO von Holtzbrinck Digital hat Julian Oei diese wichtigen Wachstumsgeschäfte erfolgreich vorangebracht und zugleich zielgerichtet erweitert. Somit wurden Umsätze, Ertrag und der Wert der Investments deutlich gesteigert. Wir bedauern daher seinen Weggang sehr und bedanken uns für seine langjährige, sehr erfolgreiche Arbeit, die auch zum Gesamterfolg der Gruppe und der ausgezeichneten Marktposition in zukunftsgerichteten Themenfeldern beigetragen hat."

Hintergrund: In der dezentral organisierten Familien-Holding Holtzbrinck Publishing Group, zu der auch Beteiligungsfonds gehören, aus denen unter anderem Start-ups wie Zalando oder Flixbus hervorgingen, sammelt das Haus namhafte Verlage wie Nature, Macmillan, den Fachverlag Springer und S. Fischer sowie junge Unternehmen wie Overleaf, Dimensions, Achieve oder Research Square. Alleiniger Gesellschafter der Verlagsgruppe ist Stefan von Holtzbrinck.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.