Susanne Knechten und Manuel Schubert übernehmen taz-Marketing als Doppelspitze

 

Die taz baut kräftig um und stellt ihre Abteilung Marketing, Kommunikation, Kreation (MKK) unter der Leitung von Susanne Knechten und Manuel Schubert neu auf. Wer konkret welche Aufgaben übernimmt.

Willi Vogelpohl, der langjähriger Werbeleiter der taz, gibt die Leitung ab und verantwortet das strategische Marketing als Produktentwickler und Stabsstelle der Geschäftsführung. Er hatte neben den klassischen Führungsaufgaben in der Werbeabteilung in den vergangenen Jahren auch die Konzeption und Kreation der taz-Kampagnen zur Abonnement-Gewinnung inhouse und extern übernommen.

Nun sehen Vogelpohls Aufgaben so aus: Im strategischen Marketing wird er sich vor allem um die Entwicklung, Bündelung und Koordination der Marketinginstrumente inhouse sowie der Konzeption und Strategie hin zum digitalen Switch kümmern. Die taz hat schon länger angekündigt, die Print-Ausgabe nach und nach abzulösen.

Neuer Kreativdirektor wird Max Buschfeld. Er hatte in den vergangenen Jahren mehrfach konzeptionell und kreativ für die taz gearbeitet. So entwarf er mit der Agentur DOJO 2013 die Kampagne zum Launch der taz am wochenende sowie in den Jahren 2017 und 2018 Print- und Online-Kampeganen für "taz zahl ich", das freiwillige Bezahlsystem auf taz.de.

Die neuen Leiter der Abteilung Marketing, Kommunikation, Kreation (MKK), Susanne Knechten und Manuel Schubert, hatten zuvor schon in der Marketing-Abteilung gearbeitet, in der sich die frühere taz-Werbeabteilung und Teile der Abteilung Digitale Transformation zusammengefunden hatten.

Manuel Schubert ist bereits seit 2020 Abteilungsleiter. Er verantwortet das Verlags-Sitemanagement und organisiert den Umbau des Verlags-CMS. Susanne Knechten ist langjähriges Mitglied der taz-Werbeabteilung. Sie arbeitete dort im Abomarketing, Projektmanagement und betreute verschiedene Events der taz.

Zum neuen Personal-Tableau sagt taz-Geschäftsführerin Aline Lüllmann: "Die taz Leser*innen brauchten schon immer eine besondere Ansprache. Mit Max Buschfeld konnten wir einen Kollegen gewinnen, der die agile und kreative Arbeitsweise aus Agenturen und ein tiefes Verständnis für die taz und ihre Leser*innen mitbringt. Wir sind froh darüber, dadurch wieder mehr Kampagnen inhouse machen zu können."

Hintergrund: Die taz-Geschäftsführung besteht aus Aline Lüllmann und Andreas Marggraf. Chefredakteurinnen sind Barbara Junge und Ulrike Winkelmann.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.