Henrik Pabst führt als CEO die ProSiebenSat.1-Neugründung Seven.One Studios

 

ProSiebenSat.1 bringt Seven.One Studios an den Start. Der Medienkonzern aus München-Unterföhring stellt damit sein Produktionsgeschäft und den internationalen Programmvertrieb komplett neu auf. Was CEO Henrik Pabst damit bezweckt.

Zuletzt hatte der TV-Riese neue Produktionsfirmen in Deutschland gegründet, darunter den neuen Show-Spezialisten Cheerio Entertainment, und das US-Produktionsgeschäft der Red Arrow Studios verkauft. Nun bündelt ProSiebenSat.1 unter dem Dach der neuen Seven.One Studios alle acht Tochterfirmen in Deutschland, Großbritannien, Dänemark und Israel sowie seinen weltweiten Programmvertrieb.

Abdecken soll das neue Produktionshaus alle wichtigen Programmfarben mit Inhalten, die sowohl für die eigenen Plattformen als auch für externe Wettbewerber produziert werden. Konkret geht es um die Bandbreite von Prime-Time-Entertainment und Reality über Fiction und Factual Entertainment bis hin zu Doku- und Infotainment-Angeboten.

Die Geschäftsführung von Seven.One Studios übernehmen Henrik Pabst (CEO), Alexander Pesch (CFO) und Martin Metzger (COO). Pabst ist zusätzlich weiterhin auch Chief Content Officer der Seven.One Entertainment Group.

CEO Henrik Pabst sagt zu der Neuordnung im Konzern: "Die Nachfrage nach Bewegtbild-Inhalten steigt und steigt. Umso wichtiger ist es für plattformübergreifende Content-Anbieter wie ProSiebenSat.1, schnell Zugang zu den passenden Inhalten und ihrer Entwicklung inklusive der hauseigenen Produktionskapazitäten zu haben. Mit der Gründung der Seven.One Studios machen wir uns unabhängiger vom umkämpften deutschen Produktionsmarkt. Unser europäisches Produktionsbusiness bleibt dabei zusammen mit unserer erfolgreichen Tochterfirma in Israel ein wichtiger Bestandteil unseres Produktionsgeschäfts. Klar ist auch: Wir werden weiterhin einen Großteil unserer lokalen Investitionen auf dem freien Produzentenmarkt tätigen. Ebenso agieren unsere Produktionsfirmen weiterhin frei auf dem Markt und arbeiten auch für externe Kunden."

Hintergrund: Die neue Einheit Seven.One Studios umfasst die Produktionshäuser Cheerio Entertainment (Köln), CPL Productions, Endor Productions ("Vienna Blood"), Flat White Productions (Tel Aviv), Pyjama Pictures (Berlin, "Jerks"), Red Arrow Studios International, Redseven Entertainment ("Germany's Next Topmodel") sowie Snowman Productions (Kopenhagen).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.