Unterschiedliche Auffassungen: Axel Springer und News-Vorständin Ulrike Handel gehen getrennte Wege

21.11.2022
 

Ulrike Handel hat erst im Mai 2022 das Vorstandsressort News Media National übernommen. Sie verantwortet damit das deutsche Mediengeschäft von Axel Springer, also vor allem Bild und Welt. Nun kommt es zur überraschenden Trennung. Dabei spielt das angekündigte Strategieprojekt eine Rolle.

"Axel Springer und Ulrike Handel haben einvernehmlich entschieden, dass sie zum 31. Dezember 2022 ihr Vorstandsmandat niederlegt und das Unternehmen verlässt", teilt Springer am Montagmittag mit.

Handel selbst hatte im September erst ein Strategieprojekt bei Axel Springer angekündigt (kress.de berichtete) - als Projektleiter wirkt Claudius Senst.

Dazu teilt der Springer-Aufsichtsratsvorsitzende Ralph Büchi nun mit: "Im Zuge der Arbeit am Strategieprojekt für News Media National sind wir zum beiderseitigen Entschluss gelangt, aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über Ausrichtung und Struktur des Bereichs die Zusammenarbeit zu beenden. Wir danken Ulrike Handel für ihren großen Einsatz für Axel Springer und wünschen ihr für ihre berufliche sowie persönliche Zukunft alles erdenklich Gute.“

Ulrike Handel wird so zitiert:

"Ich habe Axel Springer als sehr unternehmerisch und dynamisch erlebt, vor allem habe ich mit hochmotivierten und professionellen Menschen arbeiten dürfen. Das ist ein Geschenk. Ich danke dem Aufsichtsrat, meinen Vorstandskollegen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gemeinsame Zeit und wünsche eine glückliche Hand bei der Transformation."

Zur Person: Ulrike Handel war bereits zwischen 2000 und 2011 in Führungspositionen für Axel Springer tätig, insbesondere als Mitglied der Verlagsgeschäftsführung der Welt-Gruppe. Anschließend wirkte sie u.a. als CEO & Chairman der ad pepper media International Gruppe sowie als CEO von Dentsu Germany & DACH.

Die Verantwortung für das Ressort von Ulrike Handel wird aufgeteilt. Ab sofort übernimmt im Vorstand der Axel Springer SE Mathias Döpfner die Verantwortung für die beiden Markengruppen Bild und Welt. Der Vorstand besteht künftig aus vier Mitgliedern.

CEO der Bild-Gruppe wird Claudius Senst, die Welt-Titel steuert Carolin Hulshoff Pol, wie kress.de berichtet.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.