Christian Frodl steigt in die Spontent-Chefetage ein

 

Spontent erweitert zum 1. Januar die Geschäftsführung: Ex-Sky-Manager und Sportrechte-Experte Christian Frodl tritt dann an die Seite von Alexander Walkenhorst. Was man über den Neuzugang wissen muss.

Christian Frodl begann seine Karriere als Rechtsanwalt und arbeitete zwischen 2009 bis 2016 für die DFL. So war er dort maßgeblich an der Vergabe der Medienrechte 2012 und 2016 sowie dem Aufbau des Sportdatengeschäfts der DFL beteiligt. 2017 wechselte er zu Sky Deutschland und war dort als Director Sports Rights & Commercialization für das Management von nationalen und internationalen Sportrechten zuständig. Seinen künftigen Brötchengeber Spontent kennt er aus der Zusammenarbeit bei der German Beach Tour.

Alexander Walkenhorst, bislang Allein-Geschäftsführer von Spontent, sagt: "Wir haben einen Profi gebraucht und ihn mit Christian gefunden. Denn er versteht nicht nur das Geschäft, sondern vor allem lebt er die DNA von Spontent - für uns ein Königstransfer!"

Hintergrund: Spontent mit Sitz in München betreibt den gleichnamigen Sportkanal auf der Streaming-Plattform Twitch. Dort werden Wettbewerbe im Beachvolleyball, von denen die Betreiber einige selbst entwickelt haben, und andere Sportarten live übertragen. Bis zum August 2021 hieß der Kanal Trops4. Spontent wurde 2020 durch die Beachvolleyballer Alexander Walkenhorst und Daniel Wernitz sowie den Content Creator Dirk Funk und den Grafikdesigner Roberto Funke gegründet. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.