Interimistisch: Mathias Müller von Blumencron verantwortet Publizistik und Produkt bei Tamedia

 

Der ehemalige "Spiegel"-Chefredakteur und "FAZ"-Digitalchef zieht vorübergehend in die Geschäftsleitung des Schweizer Medienkonzerns ein.

Tamedia sucht derzeit einen neuen CEO, der spätestens Anfang 2024 loslegen soll. Bis dahin leitet Andreas Schaffner den Konzern. Schaffner hat allerdings schon vor einem Jahr angekündigt, dass er sich aus dem operativen Geschäft zurückziehen will. Und der zweite Geschäftsführer, Marco Boselli, hat aus persönlichen Gründen eine Auszeit genommen, mindestens bis zum Jahresende. Danach soll er neue publizistische Projekte und Aufgaben im Unternehmen übernehmen.

In dieser Situation springt Mathias Müller von Blumencron in die Bresche. Der Deutsch-Schweizer gehört bereits seit 2019 dem Verwaltungsrat des Unternehmens an. Der Journalist war u.a. Chefredakteur von "Spiegel Online", "Spiegel" und "Tagesspiegel" sowie Digitalchef der "FAZ".

Tamedia ist ein namhaftes Schweizer Medienhaus und gehört zur TX Group. Zu den Marken des Unternehmens gehören neben dem "Tages-Anzeiger" etwa die "Basler Zeitung", die "Berner Zeitung" und "24 heures" sowie drei Zeitungsdruckereien.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.