Zweiter Partner nach dem "Spiegel": Obermaier & Obermayer recherchieren auch fürs ZDF

 

Die Firma Paper Trail Media der beiden Top-Investigativjournalisten arbeitet mit der ZDF-Redaktion "frontal" zusammen.

Bastian Obermayer und Frederik Obermaier haben als Redakteure der "Süddeutschen Zeitung" u.a. große Rechercheprojekte wie die "Panama Papers" gestemmt und die Ibiza-Affäre losgetreten. Dafür wurde das Duo mit Journalistenpreisen überhäuft - sie bekamen zum Beispiel den Pulitzer-Preis. Im März verließen die "Gebrüder Oberma(i)er" die Zeitung jedoch, um ihr eigenes Ding zu machen: Sie gründeten die Recherchefirma Paper Trail Media und verbandelten sich eng mit dem "Spiegel".

Das ZDF ist nun als zweiter "Premium-Partner" hinzugekommen. "Die besondere Recherche-Partnerschaft mit zwei der erfolgreichsten investigativen Journalisten Deutschlands wird der Qualität des ZDF-Informationsprogramms auf allen Plattformen zugutekommen", frohlockt ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten. Das ZDF biete von "frontal" bis zu Jan Böhmermanns "ZDF Magazin Royale" erstklassigen Investigativ-Journalismus für TV und Online, sekundiert Frederik Obermaier in einer Mitteilung.

Eine erste Frucht der Zusammenarbeit mit dem öffentlich-rechtlichen Sender gibt es schon: Am 4. November veröffentlichten "frontal" und "Spiegel" die Ergebnisse einer gemeinsamen Recherche über fragwürdige Gas-Geschäfte der deutschen Wintershall Dea.

Die Firma Paper Trail Media (www.papertrailmedia.de) hat neun Mitarbeiter und sitzt in München.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.