Sie kommt von brand eins: Gesine Braun wird stellvertretende Chefredakteurin beim Harvard Business manager­­­­­

30.11.2022
 

Gesine Braun wechselt zum 1. Februar 2023 als stellvertretende Chefredakteurin zum Harvard Business manager. Was sich Chefredakteurin Antonia Götsch von ihr erwartet.

"Gesine Braun ist ein kreativer Geist und kennt sich hervorragend aus mit unseren Kernthemen Strategie und Management. Wir freuen uns sehr auf ihre Rückkehr zum Harvard Business manager", sagt Antonia Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business managers.

Zur Person: Gesine Braun, Jahrgang 1975, ist Absolventin der Kölner Journalistenschule und Diplom-Volkswirtin. Sie begann ihre journalistische Laufbahn im Wirtschaftsressort der Zeitschrift Max. 2005 wurde sie Redakteurin bei brand eins, bis sie 2011 zum ersten Mal zum Harvard Business manager kam, damals noch als Redakteurin. 2016 kehrte sie zurück zu brand eins, zunächst als Redaktionsleiterin, dann als stellvertretende Chefredakteurin. 

Zur ihrer neuen Führungsaufgabe sagt Braun: "Ich arbeite sehr gerne an dieser besonderen Schnittstelle zwischen wissenschaftlichem Journal und Magazin und bin nun voller Vorfreude, die Inhalte an der Seite von Antonia Götsch und in neuer Position weiterzuentwickeln."

Hintergrund: Der Harvard Business manager ist Teil der Spiegel-Gruppe.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.