Focus-Chefredakteur Robert Schneider wechselt in die Bild-Chefredaktion

02.12.2022
 

Das ist eine faustdicke Überraschung: Bild-Chef Johannes Boie holt nach kress-Informationen Robert Schneider als weiteren Chefredakteur zu Bild.

Medienspekulationen über eine Ablösung von Johannes Boie als Bild-Chefredakteur seien falsch, teilt ein Bild-Sprecher am Freitagmittag gegenüber kress mit. "Richtig ist, Johannes Boie holt Robert Schneider als weiteren Chefredakteur zur Bild. Er wird an Johannes Boie berichten, der unverändert in seiner derzeitigen Position als Chefredakteur und Vorsitzender der Bild Chefredaktionen bleibt", so das Springer-Statement.

Zuvor hatten die Spiegel-Autoren Anton Rainer und Alexander Kühn am Mittag berichtet, dass Johannes Boie einen Co-Chef zur Seite gestellt bekommt. Und zwar Focus-Chefredakteur Robert Schneider.

Rainer und Kühn waren an den Spiegel-Berichten über Boies-Vorgänger Julian Reichelt beteiligt, die im vergangenen Jahr für viel Aufsehen gesorgt haben. Nun schreiben Rainer und Kühn in Bezug auf den Robert-Schneider-Wechsel: "Die Entscheidung kommt überraschend, schließlich hatte der Axel-Springer-Verlag große Hoffnungen in Boie gesetzt." Rainer hatte zuletzt auch ein großes Porträt über Boie veröffentlicht (kress.de berichtete).

In der Bild-Chefredaktion sitzen auch Alexandra Würzbach und Claus Strunz.

Für den gebürtigen Leipziger Robert Schneider ist der Sprung zu Springer eine Heimkehr: Schneider startete seine Laufbahn einst bei der Bild-Zeitung, wurde in jungen Jahren Ressortleiter. Später leitete er als stellvertretender Chefredakteur die Berliner Tageszeitung B.Z. und die Bild am Sonntag.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.