Sven Volpert führt Logistik und Kundenservice der Rheinische Post Mediengruppe - Jörg Unruh geht

07.12.2022
 

Geschäftsführerwechsel bei der Rheinische Post Mediengruppe in NRW: Sven Volpert löst Jörg Unruh ab. Volpert kommt von Funke.

Zum 1. Januar 2022 übernimmt Sven Volpert als neuer Geschäftsführer der RP Logistik GmbH sowie der Digital Dialog GmbH die Logistik und den Kundenservice der Rheinische Post Mediengruppe in NRW. Der 54-Jährige folgt damit auf Jörg Unruh, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen", so das Medienhaus.

Zur Person: Sven Volpert wirkte zuletzt als Leiter Logistik bei der Funke Mediengruppe in NRW; davor verantwortete der Diplom-Betriebswirt über mehr als sieben Jahre die Logistik der Madsack Mediengruppe - zuerst in Niedersachsen und dem Großraum Hannover, später für die gesamte Verlagsgruppe.

Zu seiner neuen Führungsaufgabe sagt Volpert: "Neben dem Ausbau der Digitalaktivitäten stellt die flächendeckende, zuverlässige und kostenoptimierte Zustellung ein zentrales Element eines regionalen Medienhauses dar. Darüber hinaus wird es auch um die Weiterentwicklung der Prozessketten und Dienstleistungen im Bereich Logistik und Kundenservice gehen. Ich freue mich sehr darauf, diese Aufgaben gemeinsam mit meinem neuen Team entschlossen anzugehen."

Thomas Marx, Konzernleiter Publishing Operations, würdigt Volperts Vorgänger: "Jörg Unruh hat wichtige Impulse für die Rheinische Post Mediengruppe gesetzt: eine zukunftsgemäße Ausrichtung der Logistik, insbesondere der Tageszeitungs- und Anzeigenblattzustellung sowie die Neustrukturierung unseres Kundendienst-Dienstleisters. Wir bedauern seine Entscheidung außerordentlich."

"Für seine erfolgreiche Tätigkeit danken wir Herrn Unruh sehr und wünschen ihm für seine weitere Zukunft nur das Beste und weiterhin viel Erfolg", betont Johannes Werle, Vorsitzender der Holding-Geschäftsführung.

Hintergrund: In einer mehrwöchigen Einarbeitungsphase wird Jörg Unruh seine Geschäfte an Sven Volpert übergeben. "So sehr wir den Abgang von Jörg Unruh bedauern - ich freue mich ebenso auf die Zusammenarbeit mit Sven Volpert. Er bringt umfassende Expertise mit", erklärt Thomas Marx. "Mit ihm werden wir die eingeschlagenen Wege in der Logistik und im Kundenservice erfolgreich fortsetzen."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.