Ole Jendis wechselt als Verlagsleiter zum Tagesspiegel

14.12.2022
 

Der Tagesspiegel will seine digitale Wachstumsstrategie mit einem Neuzugang verstärken. Ole Jendis wird Verlagsleiter Fachinformationen. Woher er kommt.

Ole Jendis (45) übernimmt zum 1. März 2023 die Position des Verlagsleiters Fachinformationen beim Tagesspiegel. Jendis soll die digitalen B2B-Fachdienste des Verlags gemeinsam mit Miriam Schröder, geschäftsführende Redakteurin Background & Wirtschaft sowie Mitglied der erweiterten Chefredaktion beim Tagesspiegel, weiterentwickeln und wirtschaftlich auszubauen. 

Tagesspiegel-Geschäftsführer Gabriel Grabner sagt zu dem Neuzugang: "Ole Jendis ist ein ausgewiesener Digital-Experte mit langjähriger Führungskompetenz in verschiedenen Bereichen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für unseren dynamischen B2B-Fachverlag gewinnen konnten und gemeinsam daran arbeiten werden, unser wachsendes Produktangebot für Politikentscheider weiterzuentwickeln."

Zur Person: Ole Jendis kommt von der WM Gruppe, wo er als Chief Digital Officer die digitale Transformation des Unternehmens vorangetrieben hat. Zuvor war er u.a. Geschäftsbereichsleiter Finanzen beim F.A.Z.-Fachverlag, Publishing Director bei der Hirschen-Tochter und Multichannel-Agentur Ressourcenmangel sowie Verlagsleiter des Unternehmermagazin "impulse". Der studierte Historiker und Politologe volontierte bei den "Kieler Nachrichten" und absolvierte sein Management-Trainee-Programm bei der Bauer Media Group. Im Anschluss war er in der Verlagsleitung verschiedener Medien der Bauer-Gruppe tätig, bevor er 2009 zu den G+J-Wirtschaftsmedien wechselte und hier den Management Buy Out von impulse ermöglichte.

Jendis über seine neue Führungsaufgabe: "Ich freue mich darauf, das Digitalgeschäft des Tagesspiegels weiterzuentwickeln und für unsere Leser und Kunden immer bessere Lösungen sowie Services zu entwerfen. Gemeinsam mit meiner Redaktionskollegin Miriam Schröder, vielen exzellenten Fachjournalisten und einem bereits digital erfolgreichen Team werden wir die Position als Leitmedium und Qualitätsführer für politische Hintergrundinformationen ausbauen." 

Hintergrund: Die Tagesspiegel Fachinformationen sind das Inhouse-Start-up des Tagesspiegels. Das Portfolio richtet sich mit den im Markt etablierten "Tagesspiegel Backgrounds" an Entscheiderinnen und Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und NGOs. Die Fachbriefings sollen mit Analysen, News und Monitorings aus verschiedenen Politikfeldern den entscheidenden Wissensvorsprung morgens um 6 Uhr liefern. 

Der Tagesspiegel gehört - wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche - zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.