Sebastian Weßling übernimmt Kapitänsbinde von Funke Sport NRW

03.01.2023
 

Führungswechsel bei Funke Sport NRW. Sebastian Weßling löst Peter Müller ab, der in den Ruhestand geht. Mehr über den Aufsteiger Weßling.

Sebastian Weßling hat zum 1. Januar die Leitung von Funke Sport NRW übernommen. Der 39-Jährige war bislang als Reporter für das Essener Medienhaus im Einsatz und berichtete in dieser Rolle vor allem über Borussia Dortmund, sportpolitische Themen und die deutsche Nationalmannschaft - zuletzt von der Fußball-Weltmeisterschaft aus Katar.

Peter Müller, der die Unit seit 2018 leitete, geht derweil in den Ruhestand.  

"Wir danken Peter Müller für seine hervorragende Arbeit. Ihm ist es zu verdanken, dass Funke Sport heute so erfolgreich ist", sagt Thomas Kloß, Funke-Verlagsgeschäftsführer NRW. "Nicht ohne Grund wird Funke Sport von zahlreichen Medien regelmäßig als wichtige journalistische Quelle zitiert." 

Jetzt soll Sebastian Weßling den erfolgreichen Weg von Funke Sport in Nordrhein-Westfalen fortführen. Die Unit produziert vor allem für die NRW-Titel Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), Neue Rhein/Ruhr-Zeitung (NRZ), Westfalenpost (WP) und Westfälische Rundschau (WR) die Sportberichterstattung, beliefert aber auch die weiteren Funke-Titel mit Inhalten.

"Sebastian Weßling kennt sowohl das Team als auch die Sportwelt seit Jahren in- und auswendig und steht für seriösen und fundierten Sportjournalismus", begründet Thomas Kloß die Entscheidung.

Andreas Berten bleibt wie schon unter Peter Müller stellvertretender Ressortleiter. Melanie Meyer komplettiert als Chefin vom Dienst das Führungstrio. 

Zur Person: Sebastian Weßling wurde in Köln geboren und verbrachte die ersten Lebensjahre in Nairobi (Kenia). Während seines Journalistik-Studiums an der TU Dortmund absolvierte der 39-Jährige ein Volontariat bei der Pforzheimer Zeitung und war dort hauptsächlich in der Sportredaktion, aber auch im Lokalen und am Newsdesk eingesetzt. Nach seinem Abschluss war der Familienvater als freier Mitarbeiter für verschiedene Medien tätig - darunter auch die Online-Medien der NRW-Titel von Funke. Seit November 2015 ist der Fußball-Experte als fester Reporter Teil der Redaktion von Funke Sport NRW. 

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und bin fest davon überzeugt, dass wir mit unserem großartigen Team auch künftig innovativ arbeiten und den Nutzerinnen und Nutzern auf all unseren Kanälen hochwertigen und unterhaltsamen Journalismus bieten werden", sagt Weßling zu seiner neuen Führungsaufgabe. Er kündigt an: "Auch Audio- und Videoformate wie unser Podcast 'Fußball Inside' werden künftig eine wichtige Rolle in unserer Strategie einnehmen."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.