Erprobter Geburtshelfer: Matthias Urbach wechselt von Finanztip zum RDÖ

09.01.2023
 

Matthias Urbach ist neuer Geschäftsführender Direktor des Rats für Digitale Ökologie. Zuvor war er stellvertretender Chefredakteur bei Finanztip. Mehr über die Top-Personalie.

Matthias Urbach wechselt nach acht Jahren bei Finanztip zum Rat für Digitale Ökologie (RDÖ). Dort führt er ab sofort die Geschäfte.

Der Rat besteht aus einem interdisziplinären Panel von Experten aus Forschung und Wirtschaft, die die Debatte um die Digitalisierung aus den Zwängen rein technischer und wirtschaftlicher Betrachtung befreien wollen. Zum Rat gehören unter anderen die Transformationsforscherin Prof. Maja Göpel, Unternehmer August Oetker und der Direktor der Zukunftsstiftung Futurzwei, Prof. Harald Welzer. Ziel des Thinktanks ist eine Digitalpolitik, die der Demokratie und dem Gemeinwohl dient.

Zur Person: Matthias Urbach hat zuletzt als stellvertretender Chefredakteur beim gemeinnützigen Verbraucher-Ratgeber Finanztip gearbeitet. Davor hat er die digitale Transformation der taz als erster Onlinechef angeschoben, aber auch als Verlagsdirektor bei SpringerNature gearbeitet und das Wissensmagazin New Scientist Deutschland mitentwickelt. Außerdem war er mehrere Jahre lang Hauptstadtkorrespondent der taz. 

"Mit Matthias Urbach konnten wir einen erprobten Geburtshelfer neuer Plattformen gewinnen", sagt Harald Welzer. "Mit ihm und mit der Hilfe unseres vergrößerten Förderkreises geht der RDÖ in eine neue Phase." Zum Förderkreis gehören neben Futurzwei ab diesem Jahr auch die Allianz Foundation und die Schöpflin Stiftung.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.