Paid Content-Umsätze deutscher Publikumsmedien überschreiten erstmals Mrd-Schwelle

10.01.2023
 

Die Paid Content-Umsätze der deutschen Publikumsmedien summieren sich aktuell auf 1.079 Mio Euro pro Jahr. Das ist das Ergebnis der jährlichen Markteinschätzung von pv digest. Gegenüber der letzten Schätzung aus dem Januar 2022 ist dies ein sattes Plus von 23%. Größter Treiber sind die Digitalabos.

Laut pvdigest resultiert über 90% des Wachstums, das gegenüber Vorjahr 198 Mio Euro beträgt, aus der gewachsenen Menge der Digitalabos. Weniger als ein Zehntel des Umsatzwachstums ist auf gestiegene Preise bei Digitalpresseangeboten zurückzuführen.

Das dem Umsatz nach größte deutsche Paid Content-Angebot ist das Digitalabo der Wochenzeitung Die Zeit. Aber fast zwei Drittel der Paid Content-Umsätze werden von Tageszeitungen erzielt. Für ausgewählte Produkte und Produktsegmente hat pv digest eine Visualisierung der Marktanteile entwickelt (siehe Foto).

Weitere Analysen zur Marktentwicklung bei Paid Content finden sich in pv digest #1/2023, das ab sofort erhältlich ist. Herausgeber von pv digest ist Markus Schöberl.

Methodischer Hinweis von pv digest: "Wie auch in den vorangegangenen Erhebungen sind diese Umsatzwerte als fiktive Jahreswerte zu lesen, die sich aus den mit Datenstand November bekannten Umsätzen eines durchschnittlichen aktuellen Monats errechnen. [Eine solche Kennzahl ist für schnell wachsende Märkte sinnvoll. Im Startup-Bereich ist sie unter dem Begriff 'Run Rate' verbreitet.]"

Hintergrund: pv digest ist ein Informationsdienst auf Expertenniveau für das Top-Management rund um das Thema Lesermarkt und Vertrieb journalistischer Produkte. pv digest erscheint im zehnten Jahr und ist seitdem vor allem auf den digitalen Lesermarkt (Paid Content) spezialisiert.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.