Job des Tages: Stiftung Warentest sucht einen Journalistischen Leiter (m/w/d) Print und Online in Berlin

13.01.2023
 
 

Die große Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest, die unter anderem die marktführenden Titel test und Finanztest herausgibt, möchte sich verstärken. In Berlin wird aktuell ein Journalistischer Leiter (m/w/d) Print und Online gesucht.

Zentrale Aufgabe ist es, ein Team aus Journalistinnen und Journalisten sowie wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in enger Kooperation mit dem wissenschaftlichen Leiter zu führen. Im Tagesgeschäft wird man Themenideen für Tests und Reports entwickeln sowie Specials und Meldungen planen. Die Entstehung der Texte des Teams unterstützt man, die Ergebnisse müssen redigiert werden. Außerdem gilt es, Beiträge von freien Autorinnen und Autoren zu betreuen.

Darüber hinaus wird man neue Angebote und Formate für test und test.de entwickeln und die Chefredaktion in allen führungstechnischen und inhaltlichen Anforderungen der digitalen Transformation unterstützen. Dazu gehört auch, die Stiftung Warentest in der Öffentlichkeit und in den Medien zu vertreten.

Bewerber müssen ein Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen und idealerweise ein journalistische Ausbildung (Volontariat/Journalistenschule) absolviert haben. Wichtig ist, dass man sich für Nutzwertjournalismus begeistert und bereits einschlägige Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hat.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sehr gut strukturiert ist, bestens organisieren kann und die den Austausch zwischen Wissenschaft und Journalismus als Herausforderung ansieht. Neben sehr hoher Kommunikationsfähigkeit und sozialer Kompetenz wird im Idealfall auch erste Führungserfahrung erwartet.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.