16.03.2000
 
 

Alles neu macht der März
bei der Verlagsgruppe Passau: Eine neue Unternehmens- und Führungsstruktur - die einer Konzernholding - soll das Medienhaus fit für die Zukunft machen. Außerdem soll künftig jährlich "Geld in Mio-Höhe" in den Ausbau der Internet-Aktivitäten investiert werden. Die neue gleichnamige Holding leiten drei Vorstände: Quirin Wimmer, 40, bisher Vorstandschef der Tochterfirma Euro-Druckservice AG, ist der Vorstandssprecher. Zustätzlich verantwortet er den Konzernbereich West (Deutschland, Österreich, Italien und die Euro-Druckservice). Roland Rager, 40, zeichnet als Finanz- und Controlling-Chef. Mathieu Cosson, zuletzt zuständig für das Zeitungsgeschäft der Gruppe in Polen, kümmert sich in der neuen Holding-Führung um das Ost-Engagement (Polen, Tschechien, Slowakei). Kontrolliert werden soll die VGP GmbH von einem Aufsichtsrat, dem der bisherige Geschäftsführer Franz-Xaver Hirtreiter als stellvertretender Aufsichtsrats-Vorsitzender angehören soll. Vorsitzender ist Gesellschafter Dr. Dr. Axel Diekmann. Hirtreiter wurde außerdem zum Vertreter der Holding in der Gesellschafter-Versammlung der Verlagsgruppe ernannt.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.