12.01.1998
 
 

Erstmals über eine Milliarde Mark Umsatz gescheffelt hat 1997 die Verlagsgruppe Passau. Noch vor zehn Jahren verdienten die Bayern als regionales Zeitungshaus lediglich 90 Millionen Mark. Gründe der fetten Umsatzsteigerungen: Zukäufe und Aufbau von Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunkstationen sowie Druckereibetrieben in Deutschland und den Nachbarstaaten Österreich, Polen, Tschechien. Konzern-Geschäftsführer Franz Xaver Hirtreiter, 41, erwartet auch für 1998 Wachstum. Investieren will er dieses Jahr vor allem im Druckbereich.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.