10.08.2000
 
 

Fernsehen für Millionen
will Dieter Thomas Heck (Foto) auch weiterhin machen, aber nicht mehr den "Showpalast". Heck arbeitet zusammen mit dem ZDF an einer Nachfolge-Sendung des "Showpalasts". Grund: Die Einschaltquoten gefallen Heck gar nicht. Bislang präsentierte Heck die Musikshow viermal im Jahr. Sein neuer mehrjähriger Vertrag mit dem Mainzer Sender sieht mehrere Einzel-Shows vor. Außerdem moderiert Heck "Melodien für Millionen", eine Gala für die Welthungerhilfe und eventuell die Schlager-Festspiele fürs ZDF. Die jährliche Verleihung der "Goldenen Stimmgabel", die Heck 1981 startete, wird vielleicht künftig nur noch vom ZDF übertragen. Bisher wechseln sich ARD und ZDF mit der Ausstrahlung ab.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.