26.09.2000
 
 

Die Milch macht´s
nicht mehr bei Jung von Matt am Main. Die Molke-Marke Weihenstephan trennt sich von der Offenbacher JvM-Dependance. Hintergrund: Weihenstephan wurde von einem Konsortium unter Führung der Molkerei A. Müller, Aretsried, übernommen. Die haben eine neue Milch-Strategie, in die die Crazy-Werber von JvM nicht mehr reinpassen. Die Trennung sei aber, wie unter Milchtrinkern üblich, einvernehmlich erfolgt. Beide Firmen haben gegenseitig bekundet, dass man künftig wieder mal "gemeinsame Sache" machen wolle.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.