22.02.2001
 kr
 

Adieu schöne, bunte Werbewelt:
Michael Enzenauer verlässt Universal McCann.
Michael Enzenauer verlässt die Frankfurter Media-Agentur Universal McCann. Er hat die Gesellschafter gebeten, ihn aus persönlichen Gründen von seinem Posten als Geschäftsführer zu entbinden. Diesem Wunsch hat man bei Universal McCann entsprochen. Nun wird nach einem Nachfolger gesucht.

 kr

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.