11.05.2001
 js
 

Ein Auftrittsverbot bei Raab gibt es nach kress-Informationen für RTL-Stars. Auf Grund einer internen Anweisung von RTL-Informationsdirektor Hans Mahr müssen Moderatoren wie Birgit Schrowange, Oliver Geissen oder Kai Ebel trotz regelmäßiger Einladungen bei "TV total" absagen. Seit Jahresbeginn war "Nachtjournal"-Veteran Heiner Bremer der einzige RTL-Promi bei Raab - erntete dafür auch prompt den Zorn Mahrs. Hans Mahr lässt seinen Sprecher Markus Jodl die Existenz einer Anordnung dementieren. "TV total"-Produzent Martin Keß (Brainpool) sagt im kress-Interview dagegen: "In persönlichen Gesprächen wird unseren Redakteuren jedoch bestätigt, dass es ein Auftrittsverbot gibt". Noch mehr Details zum Raab-Alarm bei RTL stehen im aktuellen kressreport. Den gibt`s im Abo und am Kiosk.(tz/js)

 js

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.