Uwe Wolff, 39, der erste USA-Korrespondent des "Focus", kehrt in die alte Welt zurück. Ab August wird er als freier Journalist in Berlin arbeiten. Wolff hatte für "Focus" die Korrespondentenstelle im "Big Apple" aufgebaut. Büroleiter Claus Preute hat mit Susann Remke bereits eine Nachfolgerin gefunden. Remke hat zuletzt für dpa und für die "Welt" in New York gearbeitet.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.