28.01.2002
 bm
 

Nicht ganz zufrieden dürfte Dörte Spengler-Ahrens mit ihren Landsleuten sein: Da wird die JvM/Spree-Chefin schon mal auf den ehrenvollen Posten der Jury-Präsidentin beim Eurobest 2001 berufen - und dann heimsen die Deutschen nur drei Medaillen ein. Zugegeben: Das ist eine mehr als im Vorjahr - aber auch da war´s ja schon mau. Die Gewinner haben nichts desto weniger allen Grund zur Freude: In der Kategorie TV/Kino holt die Jo!Schmid Filmproduktion, Berlin, einen Preis mit dem Film "Return" für den Deutschen Sparkassenverlag. In der Kategorie Outdoor punkteten die deutschen Werber gleich zweimal: DArcy Hamburg gewann mit dem Motiv "Falkner" für Masterfoods. Kolle Rebbe wird für das Motiv "Frux" belohnt - Kunde: Gebr. Patzer & Co. Agentur des Jahres wurde BMP DDB, London. Einen Grand Prix holten je Paradiset DDB, Stockholm, für Diesel (Print), Leo Burnett, London, für John West (TV/Cinema) und Leo Burnett, Oslo, für den Kunden SAS (Outdoor). Übrigens saß neben Dörte Spengler-Ahrens auch noch Leagas Delaney-Kreativchef Hermann Waterkamp für Deutschland in der Jury.

 bm

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.