08.03.2002
 nm
 

Die Retterin in letzter Sekunde ist dem Luxemburger Dienstleister Europe Online erschienen. Nach dem Konkursantrag Ende Februar eilt nun Candace Johnson, Mitgründerin und Ehrenpräsidentin des Medienunternehmens, zur Hilfe. Einem Bericht der Zeitung "Luxemburger Wort" zufolge hat sie "alle Vermögenswerte der Gesellschaft" übernommen, um weiter zu versuchen, ihr Geschäftsmodell für Europe Online zu verwirklichen. Sie arbeitet an einer Satellitenübertragung, die Fernsehen, Internet und Video miteinander verbinden soll. Zuletzt verfügte die Firma über 80 Mitarbeiter und 23.000 Kunden. In ihrer dreijährigen Geschäftszeit verbrauchte sie 85 Mio. Euro.(nm)

 nm

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.