03.04.2002
 bm
 

Alles für Nestlé tut in Zukunft Optimedia: Die Düsseldorfer Agentur schlägt die Konkurrenten Universal McCann und Initiative Media im Pitch um den gesamten deutschen Media-Einkauf des Foodkonzerns. Michael Enzenauer und sein Team betreuten bislang bereits einen Teil des Nestlé-Geschäfts - ebenso wie Universal, die sich um die Nestlé-Tochter Maggi kümmerte, und Initiative, die für Nestlé Chocoladen einkaufte. Vom 1. Januar 2003 an ist Optimedia allein am Zug - und angelt sich damit einen der deutschen Top-Spender: Rund 170 Mio. Euro investierte Nestlé im vergangenen Jahr in Werbung. Mehr dazu im aktuellen kress report - aber den haben Sie ja sicher schon abonniert. Oder?

 bm

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.