14.06.2002
 eo
 

Die Frage des Tages ist zugegebenermaßen eine (medien-)politische. Keine Angst, liebe Leser, die kresscrew wird Sie so schnell nicht wieder mit politischen Waderlbeißern behelligen. Bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sieht die Sache anders aus: Sie werden von der hohen Politik auf Schritt und Tritt verfolgt. Nach dem Tauziehen um den neuen ZDF-Intendanten stehen die Zeichen gut, dass ARD und ZDF in Zukunft weniger unter dem Pantoffel stehen. Heide Simonis, Wolfgang Clement nebst Medienstaatssekretärin Miriam Meckel gehen mit gutem Beispiel voran und legen im ersten Schritt ihr Mandat im ZDF-Fernsehrat nieder. Im zweiten Schritt wollen sie den ZDF-Staatsvertrag ändern, sodass in Zukunft in den Rundfunkräten nur noch Medienexperten sitzen (siehe TV-Ressort). Wie finden Sie diese Idee? Am Donnerstag wollten wir wissen, ob die Teuro-Welle jetzt auch auf den Markt der Frauenzeitschriften schwappt (täglichkress vom 13. Juni 2002). 205 Stimmen sind bis Freitag, 16.30 Uhr abgegeben worden. Hier das ausgeglichene Ergebniss: 37% meinen: "Frechheit, die nun auch noch!" 26% nehmen´s gelassen. Sie verwiesen darauf, dass bei der Euro-Umstellung gerade in diesem Segment die Preise gesenkt wurden. Weiteren 37% ist´s egal. Sie lesen eh keine Frauenzeitschriften. Die Frage des Tages kostet sie auch weiterhin nur paar Klicks und ein Lächeln. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus! Am Montag bei der Frage des Tages.

 eo

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.