19.06.2002
 eo
 

Roland Koch und Julian Nida-Rümelin ziehen in den ZDF-Verwaltungsrat ein. Koch ist neben Edmund Stoiber, Bernhard Vogel und Kurt Beck (wird wahrscheinlich Vorsitzender des Gremiums) einer von fünf Ländervertretern. Kulturstaatsminister Nida-Rümelin wird vom Bund geschickt, er folgt auf Kanzleramtschef Frank-Walter Steinmeier. Über die acht Vertreter des Fernsehrates herrscht dagegen noch keine Klarheit. Obwohl sich der Fernsehrat am Mittwoch konstituiert, wird über zwei der Fernsehrats-Mandate noch gestritten. Erst Ende vergangener Woche haben Kochs Ministerpräsidenten-Kollegen Heide Simonis und Wolfgang Clement ihr Mandat demonstrativ niedergelegt (täglichkress vom 14. Juni 2002).

 eo

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.