Ein Nordlicht weniger hat die "Welt" in Bremen. Neben der auflagenstarken Hamburg-Ausgabe brachte das Blatt bisher zwei Mal in der Woche eine vierseitige Regionalausgabe in dem Bundesland heraus. Die Bremen-Berichterstattung beschränkt sich künftig auf eine tägliche Wechselseite in der Hamburg-Ausgabe. Für die "Welt" wird auch weiterhin ein Reporter in Bremen im Einsatz sein. "Welt" und "Welt am Sonntag" legen außerdem zum 1. September ihre Regionalredaktionen in Hamburg und Berlin zusammen. Der geschäftsführende Redakteur Carsten Erdmann von der "Welt" wird Ressortleiter in Hamburg, sein Kollege Oliver Michalsky übernimmt den Job in Berlin. Die Ressorts Sport, Medien, Reise, Immobilien und Auto sind bereits verschmolzen. Der Stellenabbau bei Springer geht damit weiter - in den Regionalredaktionen stehen nach Schätzungen aus Berliner Verlagskreisen fünf bis zehn Stellen zur Disposition.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.