Christian Preiser, 35, ist jetzt ein Frankfurter im speziellen und nicht mehr im allgemeinen. Im Klartext: Er hat die Wirtschaftsredaktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" verlassen und widmet sich wieder voll und ganz als Herausgeber dem Kulturmagazin "Der Frankfurter". Das hat er selbst Anfang 2001 gegründet. Preiser will die Zeitschrift nun überarbeiten und in Zukunft bundesweit unter die Kulturbeflissenen bringen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.