Neu sortiert hat die "Berliner Zeitung" ihre politische Berichterstattung: Bettina Vestring, 37, bisher Chefkorrespondentin in Brüssel, übernimmt das Ressort Politik/Bundesbüro, die Heimstatt der Korrespondenten und schreibenden Politik-Redakteure. Ihre Nachfolge in Brüssel ist noch nicht geklärt. Daneben steht eine Nachrichtenredaktion unter Rainer Pörtner, 41, die für Konzeption und aktuelle Produktion der Seite eins und der Politikseiten verantwortlich ist. Die Struktur ist neu. Die "Berliner Zeitung" hat ihr bisheriges Bundesbüro, beheimatet im Haus der Bundespressekonferenz, zurück in die Zentrale geholt (täglichkress vom 22. Oktober 2002). Dessen Ex-Leiter, Werner Kolhoff, 46, hat die Zeitung in Richtung Bundespresseamt verlassen. Er wird dort als Nachfolger von Michael Jürdens Gruppenleiter Koordination. Auch bei den Korrespondenten der "Berliner Zeitung" tut sich etwas: Olivia Schoeller, 34, bisher Redakteurin im Politik-Ressort, wird Amerika-Korrespondentin. Katja Tichomirova, 38, derzeit ebenfalls Politik-Redakteurin, geht nach Moskau. Die Vorgänger der beiden, Peter de Thier (Washington) und Gisbert Mrozek (Moskau), verlassen das Blatt. Mrozek soll aber als Autor weiter für die "Berliner Zeitung" schreiben.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.