Hin und her um das geplante Lifestyle- und Luxus-Magazin "seasons". In einer "Mitarbeitererklärung" werfen drei Projektbeteiligte, darunter der publizistische Berater und ehemalige "GQ"-Chefredakteur Andreas Wrede, Geschäftsführung und Chefredaktion "unprofessionelles und unseriöses Management" vor. Deswegen werde das Magazin in spe nicht erscheinen. Ihr Zorn gilt vor allem Carlos von Hohenzollern, nach dem Ausscheiden von sechs Gesellschaftern alleiniger Herr im Haus. von Hohenzollern beteuert allerdings gegenüber kress.de, das Heft erscheine Ende Mai. Ursprünglich sollte es schon im März auf den Markt kommen. Zielgruppe: die oberen 100.000. Sechs Gesellschafter, darunter "Bellevue"-CR Claus-Peter Haller, sind mittlerweile ausgestiegen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.