07.08.2003
 
 

Kein kress im Postfach?Keine Panik! Wie bereits kommuniziert hat der gedruckte kressreport seine Erscheinungswesie von wöchentlich auf 14-täglich umgestellt. Am nächsten Freitag, 15. August erscheint der kressreport dann mit mehr Seiten und einem Mix aus aktuellen News und ausführlicheren Geschichten. U.a. mit den exklusiv von kress errechneten Marktumsätzen der großen Zeitschriften und Verlagshäuser für das 1. Halbjahr 2003. Gleichzeitig, am 15. August, startet der neue Online-Dienst kress.de: mehr exklusive News, mehr Aktualität, mehr komfortable Suchfunktionen. Nach einer Schnupperphase werden wesentliche Inhalte des Online-Dienstes nur noch für Abonnenten zur Verfügung stehen. Wer noch kein Abo hat, kann den kressreport inklusive vollem Online-Zugang für 26 Euro pro Monat bestellen oder sich für 16 Euro pro Monat für ein reines Online-Abo entscheiden. Bitte melden beim kress-Leserservice, Postfach 701311, 22006 Hamburg, Tel.: 040 - 41448-464, Fax: 040 - 41448-499, E-Mail: E-Mail kress@pressup.de. Alle Infos auch unter www.kress.de/abo/abo_kresspremium.php3.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.